Dr med. H.-V. HO

Priv.-Doz. Dr. med E. KELLER

Dr. med. J.-P.  WAKAT

Dr. med. G. HÖTTE

 Berufsausbildung zum Krankenpfleger 1977- 1980

Hoette-3-144dpi

Zivildienst 1980- 1982

Studium: 1982- 1889 Universität Köln

Facharztausbildung für Diagnostische Radiologie 1995

Promotion: Tumoröse Raumforderung des Beckens, Röntgenmorphologische Kriterien zur Beurteilung der Artdiagnostik und Dignität

Oberarzt am radiologischen Institut des Elisabeth-Krankenhaus Recklinghausen 1995-2001

Seit 2001 in der radiologischen Gemeinschaftspraxis Ho und Kollegen in Münster

Mitglied der deutschen Röntgengesellschaft www.drg.de

 

Diagnostik

radiologie

 

Die bildgebenden Verfahren in der diagnostischen Radiologie helfen dem Arzt bei der Entscheidung zur Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen.

Radiologie

Bei den radiographischen Verfahren (auch als „konventionelles Röntgen“ bezeichnet) werden Abbildungen des Körpers mit Hilfe von Röntgenstrahlen erstellt. Diese Verfahren haben weiterhin einen festen Stellenwert. 

Aber es kommen auch andere Verfahren ohne Röntgenstrahlen zur Anwendung: Ultraschall und Kernspintomographie  (siehe unsere Leistungen). Von Computer- und Magnetresonanztomographie bis hin zur Mammographie.

Neuroradiologie

Die Neuroradiologie ist ein Teilbereich der Radiologie und beschäftigt sich mit der Diagnose und der minimal invasiven Behandlung von Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems.

 

radiologie

Information & Beratung

Wir bieten Information und Beratung für Patienten und Ärzte. Der rasante technische Fortschritt in der Medizin wirft immer neue Fragen auf. Sprechen Sie uns an...

 

 

Vorsorge

Joomla Template by Joomla51.com